Pudding mit Pfirsichkompott

Für meine Waldmeistertorte hatte ich viel zu viele Pfirsiche gekauft, ich habe immer Bedenken, daß mir mitten in der Arbeit die Zutaten ausgehen und deshalb kaufe ich meist mehr als ich benötige. Nun die Pfirsiche waren nun einmal da und mußten verarbeitet werden, da konnte ich gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen.

Gelierzauber

Ein neues Gelierprodukt mußte ausprobiert werden und die Pfirsiche sollten in eine leckere Nachspeise verwandelt werden.

Es gefällt mir ganz gut, da ich ganz gerne für Dessertsaucen kalte Marmeladen rühre und nicht immer habe ich genügend Geduld den Gelierpunkt abzuwarten, da ist das Produkt eine schöne Alternative.

Allerdings sollte es heute mit etwas wenig Aufwand über die Bühne gehen.

Ich habe meine Pfirsiche kurz überbrüht, gehäutet und dann den Stein entfernt. Mit dem Pürierstab püriert und den Gelierzauber nach Anweisung zugegeben, es entstand ein schönes Pfirsichpüree.

Mit ein wenig Pfirsichlikör und etwas Zitronensaft abgeschmeckt, war es ruckzuck fertig. In die Gläser gefüllt und in Schräglage etwas anziehen lassen.

Danke an Dhania für ihren Kommentar auf meinen ersten Versuch die Schräglage zu meistern, Gläser mit Stiel eignen sich in der Tat sehr viel besser.

Danach einen Vanillepudding gekocht und vorsichtig in die Gläser einlaufen lassen, fertig.

Die roten Johannisbeeren gibt es noch außer Konkurrenz dazu, ein Strauch der sich selber gesetzt hat, trägt in diesem Jahr die ersten Früchte, die passen gerade als Kontrast.

Pudding mit Pfirsichkompott

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: PUDDING MIT PFIRSICHKOMPOTT
Kategorien: Süßspeise
Menge: 4 Portionen

Zutaten

H PUDDING
1 Pack.   Puddingpulver
1/2 Ltr.   Milch
2 Essl.   Zucker
  Etwas   Vanillekonzentrat
H PFIRSICHKOMPOTT
500 Gramm   Pfirsiche
1 Pack.   Gelierzauber für 200g Früchte
      — oder Gelierzucker
      Pfirsichlikör nach Geschmack
1 Essl.   Zitronensaft

Quelle

  selbst
  Erfasst *RK* 15.06.2007 von
  Ilka Spiess

Zubereitung

Pfirsichkompott:

Pfirsiche überbrühen und die Haut abziehen, vom Stein schneiden und würfeln. Mit dem Pürierstab fein pürieren und danach den Gelierzucker einlaufen lassen. Den Pürierstab für 1 Minute weiter laufen lassen. Danach mit Likör und Zitrone nach Geschmack abrunden.

Das Kompott in schräg gestellte Gläser einfüllen und abbinden lassen.

Pudding:

Den Vanillepudding nach Anweisung kochen, etwas Vanillekonzentrat nach Geschmack zugeben und unter RÜhren etwas abkühlen lassen.

Vorsichtig über das Pfirsichkompott geben und im Kühlschrank auskühlen lassen.

=====

3 Gedanken zu „Pudding mit Pfirsichkompott

  1. maci

    Gelierzauber? Hab´noch nie gesehen, aber jetzt wird´s höchste Zeit ihn aufzutreiben! Das Foto, bzw. die Creme sieht super lecker aus! Danke für die Idee!

    Antworten
  2. Feli

    Das heißt, dass der Gelierzauber an Stelle von Gelatine genommen werden kann, oder wird zu derlei Sachen generell keine Gelatine genommen? Das Foto ist traumhaft schön.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.