Pikante Paprika-Tarte

Nach dem schönen Wochenende mit Freunden im Bayrischen Wald bei Chili und Ciabatta mit unzähligen Köstlichkeiten – das war sehr nahe am Schlaraffenland – sollte es heute etwas spartanischer zugehen.

Die Tarte ist als Vorspeise gedacht und wird normalerweise mit Blätterteig zubereitet, ich habe es etwas abgespeckt und stattdessen einen Pizzateig genommen. Das feine Paprikapüree hat sehr gut auf dem Hefeteigboden geschmeckt, ein angenehm leichter Imbiss.

Pikante Paprika-Tarte

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: PIKANTE PAPRIKA-TARTE
Kategorien: Backen, Pikant, Tarte, Vorspeise
Menge: 4 Portionen

Zutaten

4 klein.   Platten TK-Blätterteig (180 g)
      Mehl, zum Bearbeiten
500 Gramm   Rote Paprikaschoten
3 Essl.   Olivenöl
1 Teel.   Grobes Meersalz
1 klein.   Zwiebel
1 Stiel   Thymian
      Salz
125 ml   Gemüsefond
1     Gelbe Paprikaschote (ca. 100 g)
50 Gramm   Pikante Chorizo (spanische Paprikasalami)
      Butter, für die Form

Quelle

  essen & trinken August 2004
  Erfasst *RK* 04.08.2004 von
  Ilka Spiess

Zubereitung

1. Blätterteigplatten auftauen lassen. Übereinander legen, leicht mehlieren und auf einer bemehlten Arbeitsfläche auf 30×30 cm ausrollen. Mehl abklopfen. Teig in eine gefettete Tarteform (28 cm 0) legen und überstehenden Rand abschneiden oder mit einem Nudelholz abdrücken. Den Boden mehrmals mit einer Gabel einstechen und kalt stellen.

2. Für den Belag rote Paprikaschoten auf ein Blech legen, mit 2 El Olivenöl beträufeln und mit Meersalz bestreuen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Gas 3, Umluft 12 Minuten) auf der 2. Schiene von unten 15 Minuten garen. Paprika aus dem Ofen nehmen und etwas abkühlen lassen. Stiele entfernen, Paprika häuten, halbieren und entkernen. 100 g Paprika beiseite legen, den Rest in kleine Stücke schneiden.

3. Zwiebel fein würfeln und in 1 El Olivenöl in einem Topf glasig dünsten. Rote Paprikastücke und Thymian dazugeben, salzen und mit Gemüsefond aufgießen. Bei mittlerer Hitze 5 Minuten kochen lassen. Thymian entfernen und die Paprika mit dem Schneidstab fein pürieren. Gelbe Paprika putzen, entkernen und in grobe Würfel schneiden. Restliche rote Paprika in grobe Stücke schneiden. Chorizo in dünne Scheiben schneiden. Paprikapüree gleichmäßig auf dem Teig verteilen. Mit Chorizo, roten und gelben Paprika belegen.

Im vorgeheizten Backofen auf der untersten Schiene bei 210 Grad (Gas 3-4, Umluft nicht empfehlenswert) 30 Minuten backen. Heiß servieren.

: Zubereitungszeit 1:10 Stunden
: Pro Portion 6 g E, 26 g F, 20 g KH = 334 kcal (1400 kj)

=====

Tarte

2 Gedanken zu „Pikante Paprika-Tarte

  1. Petra

    Ah, die Tarte sieht aber ausgesprochen verlockend aus! (Obwohl Reste eurer köstlichen Maultaschen gebraten mit reichlich geschmälzten Zwiebeln und einem frischen grünen Salat auch nicht zu verachten waren!)

    (is) Das kann ich mir gut vorstellen, es freut mich, daß es Euch geschmeckt hat!

    Antworten
  2. lamiacucina

    Wenn diese schöne Paprika-Tarte „spartanisch“ ist, dann muss es ja in Geiersthal unglaublich üppig zugegangen sein ! Die Fotos die ich von dort gesehen habe, sprechen Bände.

    (is) Jedes Wochenende könnte ich das meiner Waage jedenfalls nicht zumuten. Es ist schwierig Verzicht zu üben, bei einer solchen Auswahl – es war allerdings ein Genuss ohne Reue 🙂

    lg

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.