Baisertörtchen mit Brombeereis

Hier hat die Brombeersaison den Zenit bereits überschritten, obwohl es immer noch reiche Beute gibt.

Da ich bereits neulich Brombeermark hergestellt habe, wurde es heute kurzerhand zu Brombeereis verarbeitet. Ilka hat dazu Baisertörtchen gebacken. In deren Mitte etwas Schlagsahne und in dieses Sahnebett eine Kugel Brombeereis gesetzt. Außen herum noch ein paar Brombeeren und fertig war eine wahnsinnig leckere Süßspeise. Ihr glaubt gar nicht wie gut es war – ein Traum!

Baisertörtchen mit Brombeereis

Das Rezept für das Brombeereis entsprach weitgehend meinem Cassis-Eis. Nur habe ich diesmal statt Joghurt Milch genommen und den Johannisbeerlikör (Cassis) weggelassen.

Die Baisertörtchen wurden nach folgendem Rezept hergestellt:

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: BAISERBÖDEN
Kategorien: Backen, Kuchen, Gebäck
Menge: 1 Rezept

Zutaten

1 Spritzer   Zitronensaft
1 Prise   Salz
3     Eiweiß
180 Gramm   Zucker
180 Gramm   Puderzucker
1-2 Teel.   Speisestärke

Quelle

  Eigene Vorgehensweise
  nach einer Anregung von Eva Heß in Kaffee oder Tee
  Erfasst *RK* 28.07.2007 von
  Ilka Spiess

Zubereitung

Die Rührschüssel muss absolut fettfrei sein – keine Plastikschüssel verwenden, da diese nur schwer fettfrei zu halten ist. Die Rührschüssel mit etwas Zitronensaft ausreiben. Für die Baisermasse zunächst nur das Eiweiß mit einer Prise Salz flaumig schlagen, langsam Zucker hinzufügen. Gegen Ende Speisestärke einrühren.

Den Eischnee in einen Spritzbeutel mit 6-er Lochtülle füllen und die Böden in der gewünschten Größe auf Backtrennpapier aufspritzen. Für den Rand Tupfen aufsetzen.

Idealerweise werden die Böden nach dem Brotbacken im abgeschalteten Ofen bei fallender Hitze getrocknet. Diese Vorgehensweise ist insbesonders dann zu empfehlen, wenn im Ofen ein Backstein vorhanden ist.

Alternativ den Ofen und das Backblech auf ca. 80°C vorheizen. Die Böden mit dem Backtrennpapier auf das heiße Backblech legen und bei 80°C bei Ober- und Unterhitze im leicht geöffneten Ofen ca. 4 bis 5 Stunden trocknen lassen.

Da sich jeder Backofen anders verhält, muss immer wieder kontrolliert werden, ob die Böden fertig sind. Dazu von unten dagegenklopfen. Wenn sie hohl klingen, sind sie fertig.

In einer luftdicht verschließbaren Dose können die Böden mehrere Tage aufbewahrt werden.

Anmerkung: Die Böden ziehen sehr leicht Feuchtigkeit, daher unbedingt ganz trocken lagern.

=====

3 Gedanken zu „Baisertörtchen mit Brombeereis

  1. Barbara

    Die Kombination aus Baiser, Sahne und Beeren ist wirklich ein Traum – Euer Dessert steht meinem vom letzten Sonntag nicht nach. Und wunderschön lecker fotografiert wieder! Toll! 🙂

    Antworten
  2. zorra

    Traumhaft! Könnte Ilka vielleicht noch das Baiserrezept verraten? Ich habe das optimale nämlich noch nicht gefunden.

    (uf) Siehe Beitrag – Rezept wunschgemäß eingefügt 🙂
    Saludos
    Ulli

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.