Herzhafte Brotschüsseln

Was macht man mit Gulaschresten, nochmal Nudeln oder Püree dazu, oder etwas ganz anderes? Wenn man über Jahzehnte täglich kocht, bleiben irgendwann einmal die Ideen aus.

Die Idee einen normalen Brotteig zu kleinen Broten zu backen, sie auszuhöhlen um sie anschließend zu füllen, hatte ich schon länger. Heute habe ich mich endlich einmal daran gemacht.

Gesagt, getan, das sind die Brotschüsseln, sie ahnen noch nicht, was ihnen bevorsteht…

Brote zum Füllen

Mit Gulasch gefüllt, ein schönes Essen.

Mit Gulasch gefüllte Brotschüssel

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: HERZHAFTE BROTSCHÜSSELN
Kategorien: Backen, Brot
Menge: 2 Brotschüsseln

Zutaten

200 ml   Wasser; ca.
300 Gramm   Weizenmehl Type 1050
15 Gramm   Frischhefe
3/4 Teel.   Salz, nach Geschmack
1 Essl.   Backmalz, optional
  Etwas   Koriander, gemahlen

Quelle

  Ilka
  Erfasst *RK* 14.11.2007 von
  Ilka Spiess

Zubereitung

Das Wassser lauwarm in eine Schüssel schütten, das zimmerwarme Mehl, Salz und die Hefe dazugeben und in der Maschine oder von Hand kneten, bis der Teig geschmeidig und glatt bzw. elastisch ist.

Die Wassermenge entsprechend anpassen!

1/2-2 Stunden an einem warmen Ort zur doppelten Größe aufgehen lassen..

Den Ofen auf 250°C vorheizen. Wer hat, einen Backstein verwenden.

Den Teig durchkneten, halbieren und jede Hälfte zu einem runden Laib formen und mit der Hand oder einer Bürste mit Wasser benetzen.

Auf das Backblech setzen und auf mittlerer Schiene 10 Minuten bei 250°C backen, danach die Hitze auf 210°C abfallen lassen und weitere 50 Minuten backen, bis die Kruste gebräunt ist.

Der Ofen kann 10 Minuten vor Ende der Backzeit abgeschaltet werden (Restwärme nutzen).

Auf einem Gitter gut auskühlen lassen. Dann einen Deckel abschneiden und die Krume heraus lösen – nicht wegwerfen, sondern trocknen lassen und zu Bröseln verarbeiten.

Die ausgehölten Schüsseln vor Gebrauch noch einmal bei 220 Grad 10 Minuten backen, damit sie auch innen etwas Kruste bekommen – so weicht das Brot durch die Füllung nicht auf.

Nach Belieben füllen und genießen – ich habe Gulasch verwendet.

=====

Es hat sehr lecker geschmeckt. Das Brot hat dicht gehalten, man könnte ohne Weiteres auch einen Eintopf darin servieren.

Einen von der Zubereitung her etwas delikateren Behälter gibt es hier…

Tomatensuppe in essbaren Suppenschalen

6 Gedanken zu „Herzhafte Brotschüsseln

  1. Petra

    Sieht toll aus! Deine essbaren Suppenschalen stehen schon sooo lange auf meine Liste und jetzt machst du noch mehr solcher leckeren Sachen…
    LIebe Grüße

    Antworten
  2. Pingback: RezkonvSuite » Blog Archive » Kuttelsuppe in der Brotschüssel

  3. Manfred

    Durch die Suche nach einem mölichst polnischen – Rezept für Kuttelsuppe bin ich auf das Rezept für die Brotschüsseln gestoßen, und ich entsinne mich, dass ich in Krakau mehrmals in einem Restaurant sie Suppe aus solchen Brotschüsseln gegessen habe – sehr gut!
    Das Rezept ist phantastisch dargestellt, so dass keine Fragen offen bleiben. Gratulation der Vermittlerin.
    Da werde ich mich auch dran versuchen.
    M.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.