Schinkentaschen

Die Vorweihnachtszeit fordert mich momentan ziemlich. Für Blog & Co. bleibt mir fast keine Zeit, mit dem Lesen bin ich hoffnungslos hinterher.

Heute sollte es mal wieder unkompliziert werden und so war es dann auch.

Die Schinkentaschen habe ich in einem älteren Buch von Frau Antje gefunden. Ich weiß nicht wie lange ich da nicht mehr hineingeschaut habe. Die Rezepte sind meist recht einfach nachzukochen, deshalb ist es mir wieder einmal in den Sinn gekommen.

Den Teig habe ich noch unkomplizierter gemacht als beschrieben, das Mehl, Salz und die Butter kamen in meinem Kenwood Food-Prozessor, kurz gemixt und dann kam der Quark dazu. Nochmal kurz gemixt und in weniger als einer Minute war alles fertig – manchmal muß es eben etwas schneller gehen.

Dazu gab es einen kleinen Apfel-Tomatensalat. Nach der ganzen Plätzchenbackerei war es ein Genuß đŸ˜‰

Schinkentaschen

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: SCHINKENTASCHEN
Kategorien: Backen, Pikant
Menge: 1 Rezept

Zutaten

125 Gramm   Mehl
125 Gramm   Quark
125 Gramm   Butter
1 Prise   Salz
H FÜLLUNG
100 Gramm   Roher Schinken
100 Gramm   Gouda, mittelalt
1     Ei
1 Essl.   Sahne
      Pfeffer
H FERTIGSTELLEN
1     Eiweiß
1     Eigelb

Quelle

  So kocht Frau Antje heute
  Erfasst *RK* 11.12.2007 von
  Ilka Spiess

Zubereitung

Mehl, Quark, klein geschnittene Butter und Salz auf die Arbeitsfläche häufen. Zuerst mit einem großen Messer durchhacken, dann mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten.

In Folie gewickelt eine Stunde kalt stellen.

Schinken und Käse in kleine Würfel schneiden. In einer Schüssel mit Ei und Sahne vermischen. Die Masse mit Pfeffer abschmecken.

Den Teig auf einer leicht bemehlten Fläche einen halben Zentimeter dick ausrollen. Quadrate von 10×10 cm ausradeln. Die Ränder mit Eiweiß bestreichen. Jeweils einen Eßlöffel Füllung in die Mitte setzen. Zu einem Dreieck zusammen klappen und an den Rändern fest andrücken.

Die Taschen auf ein gebuttertes oder mit Backpapier belegtes Blech setzen, mit verquirltem Eigelb bestreichen und bei 200 Grad ca. 20 Minuten backen.

=====

3 Gedanken zu „Schinkentaschen

  1. Pingback: RezkonvSuite » Blog Archive » Rosenkohltarte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.