Zanderfilets mit Bärlauchkruste

Und wieder ein feines Rezept aus der Alpenküche. Da es sich um Fisch handelt, bin ich doppelt begeistert 😉

Zander mit Bärlauchkruste

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: ZANDERFILETS MIT BÄRLAUCHKRUSTE
Kategorien: Fisch, Kruste
Menge: 4 Portionen

Zutaten

4     Zanderfilets à 200 g
      Salz und Pfeffer aus der Mühle
2 Bund   Bärlauch
100 Gramm   Weiche Butter
      — (is) ich habe statt normaler Butter und Bärlauch
      — 130 Gramm meiner Bärlauchbutter genommen
60 Gramm   Semmelbrösel
1 Stück   Zitronenschale, unbehandelt (is)
4 Essl.   Olivenöl
H AUSSERDEM
      Olivenöl für die Form

Quelle

  Nach Faszination Alpenküche, LINGEN
  Erfasst *RK* 07.02.2008 von
  Ilka Spiess

Zubereitung

Die Zanderfilets waschen, trocken tupfen und mit Salz und Pfeffer würzen. Den Bärlauch waschen, trocken schleudern und die Blätter fein hacken.

Die Pinienkerne in einen Gefrierbeutel geben und mit dem Mörser oder Fleischklopfer etwas zerkleinern.

Die Butter in Mixer mit Semmelbröseln, Pinienkernen und Bärlauch zu einer cremigen Paste verrühren und mit Salz und Pfeffer aus der Mühle abschmecken. Wer Zitronenschale verwendet, diese ebenfalls zugeben.

Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Zanderfiles auf jeder Seite ! minute anbraten.

Die Filetes anschließend in die mit Olivenöl eingefettete Auflaufform setzen, mit der Bärlauchcreme überziehen und im auf 180 Grad vorgeheizten Backofen 5 Minuten garen. Anschließend den Grill einschalten und die Bärlauchkruste 1-2 Minuten goldbraun gratinieren.

(is) Wer keinen Bärlauch oder Bärlauchbutter hat, kann sich auch mit Petersilie und 1 Knoblauchzehe eine Paste zubereiten.

Ich habe die Paste schon am Vormittag zubereitet, in einen Gefrierbeutel gegeben, glatt ausgestrichen und eingefroren, später dann auf die Größe des Fisches zugeschnitten und aufgelegt.

Dazu gab es Wedges und Endiviensalat.

=====

4 Gedanken zu „Zanderfilets mit Bärlauchkruste

  1. Pingback: Kochen, Küche und mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.