Bärlauch für die Zeit danach ;-)

Es wird ja immer wieder überlegt wie man den Bärlauch über den Frühling retten kann. Es gibt die verschiedensten Möglichkeiten, man kann ihn einfrieren als ganzes Blatt oder gehackt, oder als Pesto in Öl konservieren. Meine liebste Methode ist die Bärlauchbutter, eine Portion davon in eine schöne Rolle geformt und im Tiefkühlschrank eingefroren, hält lange vor und man hat immer schnell ein Stück abgeschnitten. Bärlauchbutter ist sehr vielseitig zu verwenden, ob an Saucen, Gemüse oder auch einmal in ein Baguette gestrichen und aufgebacken, es gibt immer einen besonderen Pfiff.

Man nehme…

Zunächst den Bärlauch in Streifen schneiden und dann mit dem Öl und etwas Salz im Mixer oder der Küchenmaschine hacken und danach die Butter untermischen…

baerlauchbuttersm-07.jpg

Dann auf eine Frischhaltefolie geben und zu einer Wurst drehen, voilà, so einfach kann Vorratshaltung sein…

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: BÄRLAUCHBUTTER
Kategorien: Butter, Kräuter
Menge: 1 Rezept

Zutaten

250 Gramm   Butter
H BÄRLAUCHPÜREE
300 Gramm   Bärlauch
2 Essl.   Olivenöl
1     Knoblauchzehe
1 Teel.   Meersalz

Quelle

  Rainer Sass im NDR
  Erfasst *RK* 21.03.2002 von
  Ilka Spiess

Zubereitung

Bärlauch waschen, trocknen und grobe Stiele entfernen. In einer Moulinette oder mit einem Stabmixer mit Olivenöl, Knoblauch und Meersalz zu einem groben Püree mixen.

Dieses Bärlauchpüree zusammen mit handwarmer Butter mit einer Gabel verkneten und fertig ist ein einmaliger Frühlingsgeschmack – wenn schon das Wetter nicht stimmt!

=====

4 Gedanken zu „Bärlauch für die Zeit danach ;-)

  1. Pingback: RezkonvSuite » Blog Archive » Zanderfilets mit Bärlauchkruste

  2. Pingback: RezkonvSuite » Blog Archive » Bärlauchflädle mit Ragù Bolognese

  3. Pingback: Anonyme Köche » Archiv » Und jetzt alle: Mmh, Baerlauch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.