Tagliatelle al Limone

Ein Gericht zieht das andere nach sich. Gestern hatte ich etwas zuviel frische Hähnchenbrust gekauft, die ich natürlich schnellstens zubereiten wollte. Eine Portion Pastateig hatte ich auch noch im Gefrierschrank, so war bei dem enorm heißen Tag heute das Essen relativ schnell zubereitet.

Die Pasta kann ich nur wärmstens empfehlen, sie hat enorm gut geschmeckt. Da hat sich auch wieder einmal meine Vorratshaltung der Zitronenschalen in Stücken bewährt, die ich immer im Gefrierschrank bereit halte. In feine Streifen geschnitten, gab sie der Pasta das gewisse Etwas.

Die Nudeln habe ich bewusst dicker ausgerollt als ich das sonst tue, sie wurden so richtig schön al dente. Der Gedanke dahinter hat mit einem Versuch zu tun, den ich morgen starten möchte, nämlich die Nudeln ganz knusprig auszubraten. Wenn man sie mit Spätzlemehl zubereitet hat, plustern sie sich ganz toll auf. Ich bin gespannt, ob sich der Durumgriess ähnlich verhält.

Tagliatelle al Limone

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: TAGLIATELLE AL LIMONE
Kategorien: Pasta, Geflügel, Huhn
Menge: 2 Portionen

Zutaten

300 Gramm   Hähnchenbrustfilet
1     Zwiebel
2 Essl.   Olivenöl
      Salz und Pfeffer aus der Mühle
200 Gramm   Tagliatelle
      Zwiebeln
1/2 Teel.   Zucker
1 Essl.   Olivenöl
1/2 Teel.   Abgeriebene Bio-Zitronenschale
3-4 Essl.   Zitronensaft
150 ml   Gemüsebrühe
  Einige   Spritzer Tabasco
H FERTIG STELLEN
2 Essl.   Olivenöl
2 Essl.   Geriebenen Parmesan
2 Essl.   Mini Basilikum

Quelle

  Nach essen & trinken für jeden Tag Nr. 6
  Erfasst *RK* 27.05.2008 von
  Ilka Spiess

Zubereitung

Hähnchenbrustfilet ca. 1,5 cm groß würfeln. 1 Zwiebel würfeln. Fleisch in 2 El heißem Olivenöl braun anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen und herausnehmen.

Tagliatelle in reichlich kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung garen. 2 Zwiebeln und 1/2 Tl Zucker im Bratsatz und 1 El Olivenöl andünsten.

Abgeriebene Zitronenschale, Zitronensaft, Gemüsebrühe, etwas Salz, Pfeffer und einige Spritzer Tabasco zugeben und offen 3 Min. köcheln lassen. Fleisch zugeben, weitere 2 Min. köcheln lassen.

Nudeln abgießen, dabei etwas Kochwasser auffangen. 2 El Olivenöl und 2 El geriebenen Parmesan unter die Sauce rühren, evtl. nachwürzen. Nudeln untermischen, evtl. etwas Kochwasser zugeben. Mit 2 El grob gehacktem Basilikum oder Mini-Basilikum garniert servieren.

Ich habe die Nudeln aus Durum-Griess selbst hergestellt und etwas dicker als gewöhnlich ausgerollt, danach gut al dente gegart, schöner kerniger Biss!

=====

Dazu gab es einen Salat mit vielen frischen Kräutern aus dem Garten.

Salat mit Kräutern

6 Gedanken zu „Tagliatelle al Limone

  1. Marlene

    …das sieht klasse aus und hört sich gut an – lecker für einen heißen Sommertag. Ist gespeichert und wird baldigst nachgekocht.

    Antworten
  2. Heidi

    die Idee Zitronenschalen stückweise einzufrieren ist toll. Ich ärgere mich immer wenn ich zuviel kauf und sie dann vor sich hinfaulen.
    Die Pasta sieht klasse aus und ist schon gebunkert :-)))

    Antworten
  3. Pingback: RezkonvSuite » Blog Archive » Tomatensuppe mit Pastachips

  4. Pingback: Küchenkrieg » Fettuccine al Limone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.