Camembertcreme auf Kartoffeln mit Tomaten-Gurken-Salat

lamiacucina hat mich mit seinem Beitrag Camembert à tartiner auf die Idee zu unserem heutigen Mittagessen gebracht.

Wir haben dazu noch etwas Salat aus Gurken- und Tomatenwürfelchen verspeist, weil die Käsecreme zu den Kartoffeln doch relativ trocken ist. Am helllichten Mittag wollten wir nicht gleich einen Wein dazu trinken, weil wir noch etwas vorhatten 😉

Camembertcreme mit Kartoffeln und Tomaten-Gurken-Salat

Es hat uns gut geschmeckt, auch wenn wir uns zu den Kartoffeln auch eine Gorgonzolacreme ganz gut vorstellen können.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: CAMEMBERT À TARTINER
Kategorien: Aufstrich, Käse
Menge: 2 Personen, als Hauptmahlzeit zu 500 g Kartoffeln

Zutaten

250 Gramm   Camembert, vollfett, mittelreif
2-4 Essl.   Joghurt (neutral schmeckend)
1/2 Teel.   Piment d’Espelette
1 gestr. EL   Rote Pfefferkörner, leicht angestoßen
1 Messersp.   Zitronenabrieb
      Salz nach Geschmack

Quelle

  Nach lamiacucina
  Erfasst *RK* 01.08.2008 von
  Ulli Fetzer

Zubereitung

Den Camembert je nach Zustand der Rinde schälen und würfeln. Junge, frisch aussehende Rinde kann man mitverwerten, der Aufstrich wird dadurch allerdings ein wenig grisselig.

Joghurt, Zitronenabrieb und Espelette zugeben und mit einem kräftigen Handmixer zu einer dicken, feinen, streichfähigen Paste mixen und homogenisieren. Angestoßenen Pfeffer unterziehen.

Etwa 1 Stunde im Kühlschrank durchziehen lassen, dabei wird die Creme etwas fester.

Z.B. als Aufstrich auf Pellkartoffelscheiben.

=====

3 Gedanken zu „Camembertcreme auf Kartoffeln mit Tomaten-Gurken-Salat

  1. Petra

    Hihi mein Camenbert liegt schon im Kühlschrank, das wird es hier demnächst auch geben. Salat dazu ist vorgemerkt, danke und noch einen schönen Sonntag

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.