Kotelett mit Pfifferlingen und Rotkrautsalat

Da wir für unsere Pfifferlingssuppe nicht alle Pfifferlinge benötigt haben, haben wir den Rest in Butterschmalz angedünstet und als Belag von Koteletts à la nature (nur in Mehl gewälzt und gebacken) verwendet. Dazu gab es Salzkartoffeln und mit Honig parfümierten Rotkrautsalat.

Kotelett mit Pfifferlingen und Rotkrautsalat

Lecker!

3 Gedanken zu „Kotelett mit Pfifferlingen und Rotkrautsalat

  1. Bolli

    Ich liebe Pfifferlinge, aber hier in Paris ist erst ab Montag wieder live as usual und somit bekomme ich erst ab Mo. wieder gute Ware…..und dann hoffentlich auch Pfifferlinge in Hülle und Fülle wie Ihr!!!!

    Antworten
  2. Ulli Beitragsautor

    @Bolli
    So hat es auch sein gutes, wenn der Urlaub vorbei ist 😉

    @lamiacucina
    Dabei so einfach: Rotkraut auf der Brotschneidemaschine in etwa 2 mm dicke Scheiben geschnitten, mit 1 Frühlingszwiebel in feinen Ringen in eine Schüssel gegeben, 1 Prise Salz darüber, gut durchgeknetet, eine Marinade aus 1 EL Essig, 3 EL Sonnenblumenöl, 1 gestr. TL Senf, 1 geh. EL Honig dazu, etwas durchziehen lassen und genießen.

    LG

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.