Kürbissuppe

Hokkaidokürbis

Seit einiger Zeit werden bereits wieder Kürbisse angeboten, ein sicherer Vorbote und Begleiter des Herbstes.

Für die Kürbissuppe habe ich einen Hokkaido mittlerer Größe besorgt. Da man beim Hokkaido die Schale mitverwenden kann und er außerdem sehr schmackhaft ist, ist die Kürbissorte für Suppen gut geeignet. Die Schalen geben ohne weiteres Zutun eine schöne Farbe.

Kürbisviertel

Ich habe ihn mit meinem Chefmesser mit 30 cm Klingenlänge und echter Brachialgewalt geviertelt. Ganz schön hart der Bursche! Der Abfall ist auch nicht ohne, trotzdem bleibt genug Fleisch für die Suppe übrig.

Kürrbissuppe

Die Suppe hat uns hervorragend geschmeckt, die Habanero-Hotsauce hat ihr gut getan, denn ohne Ingwer und Schärfe schmeckt eine Kürbissuppe – zumindest wie wir finden – eigentlich etwas lasch.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: KÜRBISSUPPE
Kategorien: Suppe, Gemüse, Kürbis
Menge: 4 Portionen

Zutaten

800 Gramm   Hokkaido-Kürbisfleisch (ohne Kerne gewogen)
1     Zwiebel
1 groß.   Kartoffel
2     Knoblauchzehen
2 Essl.   Butterschmalz
1/2 Ltr.   Gemüsebrühe
3 cm-Stück   Ingwer, gerieben oder fein gehackt
1/2 Teel.   Kümmel, gemörsert
1/2 Teel.   Getrockneter Majoran
      Salz, Pfeffer
  Etwas   Habanero-Sauce
3 Essl.   Crème fraîche
H FÜR DIE CROÛTONS
4 Scheiben   Toastbrot
1 Essl.   Butter
H ZUM SERVIEREN
1 Handvoll   Kürbiskerne, trocken geröstet
1-2     Frühlingszwiebeln, nur das Grüne in Ringen
      Kürbiskernöl

Quelle

  Eigenes Rezept
  Erfasst *RK* 30.08.2008 von
  Ulli Fetzer

Zubereitung

Den Hokkaido vierteln und die Kerne entfernen. Nicht schälen, die Schale wird beim Kochen weich und kann mitgegessen werden. Kartoffel schälen und würfeln. Kürbisfleisch würfeln, mit Kartoffel, gehackter Zwiebel und fein geschnittenem Knoblauch im heißen Butterschmalz andünsten. Mit Brühe auffüllen, Ingwer, Kümmel, Majoran, Salz und Pfeffer zufügen. Zugedeckt ca. 25 Minuten weich köcheln.

Die Crème fraîche zugeben und einrühren. Alles mit dem Mixstab pürieren, event. mit weiterer Gemüsebrühe auf die gewünschte Konsistenz einstellen. Weitere zwei Minuten leise köcheln, Habanero- Sauce nach Geschmack hinzugeben und noch einmal abschmecken.

Für die Croûtons die Brotscheiben entrinden und in ca. 1 cm große Würfel schneiden. Bei mäßiger Hitze in Butter rösten, bis sie golden braun sind.

Die Kürbiskerne trocken rösten.

Feine Ringe von Frühlingszwiebelgrün, Kürbiskerne und Croûtons auf die Oberfläche streuen, mit Kürbiskernöl beträufeln.

=====

4 Gedanken zu „Kürbissuppe

  1. Kaffeebohne aka Katja

    Hallo Ulli, hallo Ilka,
    wenn der Sommer jetzt wirklich vorbei sein sollte (ich will das noch nicht so richtig akzeptieren), dann sehe ich lieber diese Hokkaido-Kürbisse mit ihrer tieforangenen Schale, als Lebkuchenherzen, Dominosteine und Marzipankartoffeln.
    Bei uns war immer das ernstzunehmende Herbstanzeichen die Inbetriebnahme der Zuckerfabrik im Nachbarort. Nach über 30 Jahren wird dies nun der erste Herbst ohne den Geruch, da sie die Fabrik zugemacht haben.
    Einen schönen Sonntag noch! LG Katja

    Antworten
  2. Pingback: RezkonvSuite » Blog Archiv » Kürbissuppe nach Vincent Klink

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.