Rucola-Pfifferling-Teller

Bei uns ist 2008 wohl kein Pilzjahr, jedenfalls habe ich an meinen Stellen bisher so gut wie nichts gefunden. So habe ich notgedrungen ein Spankörbchen mit Pfifferlingen (aus Russland) gekauft. Das hätte ich im Nachhinein betrachtet nicht tun sollen, denn es waren relativ große, schwammige Teile, die sich nur mit viel Aufwand putzen ließen, ja es war sogar unvermeidlich, dass ich sie waschen musste. Ich habe sie danach sorgfältig auf Küchenkrepp getrocknet, aber besser in der Konsistenz wurden sie natürlich dadurch nicht.

Abgesehen von der Optik haben sie heiß auf dem Rucolasalat angerichtet hervorragend geschmeckt. Bevor ich allerdings noch einmal so einen Schrott kaufe, würde ich beim nächsten Mal lieber Champignons und/oder Egerlinge nehmen.

Rucola-Pfifferling-Teller

Rucola-Pfifferling-Teller

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: RUCOLA-PFIFFERLING-TELLER
Kategorien: Vorspeise, Warm, Pilze
Menge: 2 Portionen

Zutaten

300-400 Gramm   Pfifferlinge, geputzt
1 mittl.   Zwiebel
2     Tomaten
      Salz und Pfeffer
1 Essl.   Butterschmalz
2 Essl.   Blattpetersilie, geschnitten
H RUCOLASALAT
1 Schale   Rucola
1/2 Essl.   Weißweinessig
3 Essl.   Olivenöl
      Salz und Pfeffer

Quelle

  Eigene Kreation
  Erfasst *RK* 28.09.2008 von
  Ulli Fetzer

Zubereitung

Pfifferlinge sorgfältig putzen, Zwiebel in feine Stücke schneiden. Tomaten mit kochendem Wasser überbrühen, Haut abziehen, in Viertel schneiden, Kerne herausnehmen und Rest in Würfel schneiden. Rucola waschen und putzen und die ungenießbaren Stengel abschneiden.

In einer Pfanne bei schwacher Hitze Butterschmalz heiß machen und Zwiebelwürfel zugeben und solange dünsten, bis sie beginnen, Farbe zu nehmen. Hitze etwas erhöhen und Pilze dazugeben. Sobald sie ebenfalls beginnen, Farbe zu nehmen, Tomatenconcassé dazugeben und mit erwärmen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Ganz am Schluss die geschnittene Petersilie untermischen.

In der Zwischenzeit die Marinade für den Rucolasalat verrühren und über den Rucola gießen und vermischen.

Anrichten:

Rucolaslat auf vorgewärmte Teller anrichten. In der Mitte die heiße Pfifferlings-Tomatenmischung anhäufen und sofort essen.

Dazu: Aufgebackene Brötchen nach dem Rezept von Bäcker Süpke.

(uf) Sehr lecker und für ein kleines Hauptgericht durchaus ausreichend. Allerdings sollten die Pfifferlinge wegen der Optik und des Aufwands beim Putzen nicht so groß wie bei uns sein.

=====

6 Gedanken zu „Rucola-Pfifferling-Teller

  1. Barbara

    Genau so ging’s uns auch! Heute im Wald kein Pilz zu finden, gestern vorsichtshalber solch ein Spankörbchen gekauft, genauso wie Deines – hm, nächstes Mal nicht wieder…

    Bei uns gab’s die vorhin mit Schweinemedaillons nach dem Rezept von genial-lecker.

    Die Idee mit dem Rucola und Tomaten finde ich auch klasse! Ist vorgemerkt. 🙂

    Antworten
  2. Gabi

    Immerhin ein kleiner Trost, dass nicht andere die frischen Waldpilze körbeweise nach Hause tragen und nur ich in diesem Jahr zu blind bin, welche zu finden 🙂

    Antworten
  3. Bolli

    Hier ist auch nicht so die Hülle und Fülle an Pilzen…..Man findet nur die aus Russland, und, wenn dann mal welche aus Frankreich kommen, dann zu gesalzenen Preisen.

    Lecker!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.