Spargel-Bärlauch-Cremesuppe

Im Gemüsefach wartete noch ein Pfund Spargel auf Verwendung. Ich habe mich zu einer Suppe entschieden und dabei ein Rezept von Meuth-Duttenhofer ausgewählt, bei dem statt Sahne Kräuterbutter zum Einsatz kommt. Da kam mir die Bärlauchbutter, die geduldig im Tiefkühler wartete, gerade recht.

Spargel-Bärlauch-Cremesuppe

Spargel-Bärlauch-Cremesuppe

Das Süppchen hat sehr lecker geschmeckt!

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: SPARGEL-BÄRLAUCH-CREMESUPPE
Kategorien: Suppe, Creme
Menge: 2 bis 4 Personen

Zutaten

500 Gramm   Spargel
80 Gramm   Bärlauchbutter
      Olivenöl
      Butter
      Salz, Pfeffer, Zucker

Quelle

  Nach einem Rezept aus
  Servicezeit Essen und Trinken
  Von Martina Meuth und Bernd Neuner-Duttenhofer
  Erfasst *RK* 05.05.2006 von
  Ulli Fetzer

Zubereitung

Spargel schälen. Die Schalen und die holzigen Enden in 1 Ltr. leicht gesalzenem Wasser auskochen. Den entstehenden Spargelsud durch ein Sieb filtern.

Die geputzten Spargelstangen jeweils etwa in der Mitte halbieren. Die obere Hälfte (Spitzen) zur Seite legen. Die untere Hälfte in Scheiben schneiden und im Spargelsud weichkochen. Anschließend pürieren und das dünnflüssige Püree durch ein Sieb streichen.

Von den oberen Hälften der Spargelstangen die Spitzen abschneiden und der Rest in feine Ringe schneiden. Ca. 5 Min. im Püree garen und mit einem Schaumlöffel herausnehmen.

Die eiskalte Bärlauchbutter in das Püree einmixen. Mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker abschmecken.

In einer Pfanne etwas Olivenöl und Butter heiß werden lassen und die restlichen Spargelstücke anbraten. Mit etwas Zucker karamellisieren und mit Salz und Pfeffer würzen.

Anrichten:

Spargel-Bärlauch-Suppe in Suppernteller oder -tassen anrichten und die gebratenen Spargelstücke in die Suppe streuen.

Dazu ein Stück Brot.

=====

2 Gedanken zu „Spargel-Bärlauch-Cremesuppe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.