Spitzpaprika mit Auberginenmus gefüllt

Nach den Marinierten Champignons gab es heute ein weiteres Gericht aus Vincent Klinks Kochkunst mit dem Thema Antpasti – mehr als Vorspeisen. Dieses Mal waren es die mit Auberginenmus gefüllten Spitzpaprika.

Spitzpaprika gefüllt und mit Parmesan bestreut

Spitzpaprika gefüllt und mit Parmesan bestreut

So sahen sie nach dem Füllen und Bestreuen mit Parmesan aus. Ab unter den Grill damit …

Und weil sie gut geschmeckt haben, gab es gleich noch einmal ein paar von den Marinierten Champignons aus der gleichen Sendung dazu:

Spitzpaprika mit Auberginenmus gefüllt

Spitzpaprika mit Auberginenmus gefüllt

Ein sehr schönes vegetarisches Gericht!

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: SPITZPAPRIKA MIT AUBERGINENMUS GEFÜLLT
Kategorien: Vorspeise, Gemüse
Menge: 2-4 Personen (Vorspeise / kleines Hauptgericht)

Zutaten

4     Rote Spitzpaprika
2 groß.   Auberginen
3 Zweige   Rosmarin
1 Zweig   Thymian
  Etwas   Salz
2     Schalotten
1     Knoblauchzehe
1 Essl.   Olivenöl
  Etwas   Pfeffer
60 Gramm   Parmesan

Quelle

  Koch-Kunst mit Vincent Klink, 08.07.2009
  Antipasti – mehr als Vorspeisen
  Erfasst *RK* 10.07.2009 von
  Ulli Fetzer

Zubereitung

Die Auberginen mit einem Schaschlikspieß der Länge nach durchstechen und in die Öffnung einen Rosmarinzweig einführen. In einem großen Topf mit kochendem Salzwasser die Auberginen ca. 30 Minuten kochen. (Man muss sie mit einem kleiner Deckel beschweren, damit sie unter Wasser bleiben.) Die weich gekochten Auberginen herausnehmen, abkühlen lassen. Dann halbieren und das Innere herauskratzen.

Inzwischen Paprika waschen, abtrocknen und im Ganzen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und im auf 160 Grad vorgeheizten Ofen ca. 20 Minuten weich schmoren. Aus dem Ofen nehmen und etwas abkühlen lassen.

Übrigen Rosmarin und Thymian fein hacken. Schalotten und Knoblauch schälen, fein schneiden und in einer Pfanne mit etwas Olivenöl anschwitzen, pfeffern, salzen, den gehackten Rosmarin und Thymian dazu geben und alles mit dem Auberginenmus vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Paprika einschneiden, die Kerne mit einem Teelöffel herauskratzen. Die Auberginenmasse in die Paprika füllen, mit frisch geriebenen Parmesan bestreuen und kurz unter der Grillschlange überbacken.

=====

10 Gedanken zu „Spitzpaprika mit Auberginenmus gefüllt

  1. Heidi

    Die sehn echt köstlich aus! Die Auberginen würd ich lieber im Ofen braten. Da gibts kein Problem mit „hochkommen“;-)))Ein leckeres, leichtes Sommeressen gell?!Ganz liebe Grüße an die Ilka (und natürlich auch an dich:-)))))

    Antworten
    1. Ulli Beitragsautor

      Im Ofen geht es natürlich auch – ich habe es Vincent Klink nachgemacht. Ich muss allerdings gestehen, en Deckel hat nicht gereicht, ich brauchte zwei 😉
      Sehr lecker war das Gericht auf jeden Fall.
      Und vielen Dank für Deine lieben Grüße, die Ilka und ich gerne erwidern.
      LG

      Antworten
    1. Ulli Beitragsautor

      Wir haben sie auch als leichtes Hauptgericht gegessen. Von den 4 Paprika für zwei Personen blieb sogar je eine halbe übrig, da wir ja auch noch ein paar marinierte Champignons dazu hatten.
      LG

      Antworten
    1. Ulli Beitragsautor

      Es käme auf einen Versuch an. Allerdings braucht man dann wesentlich mehr Auberginenmus und ausserdem würde das Gericht vermutlich optisch leiden.
      Das mit dem Paprikasößchen ist natürlich eine gute Idee.
      LG

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.