Walnussbrot aus meinem Allroundteig

Diesmal wurde mein Allroundteig (diesmal allerdings nicht aus 550-er- sondern aus 1050-er-Mehl) zur Herstellung eines Walnussbrotes verwendet.

Das Rezept? Ganz einfach, einfach beim Ausformen des Brotes 100-150 Gramm grob gehackte Walnusskerne mit einwirken – ich habe nicht mehr stark geknetet, einfach die grob gehackten Nüsse beim Formen auf die Arbeitsfläche gestreut und locker untergearbeitet.

So kam es aus dem Ofen:

Walnussbrot

Walnussbrot

Und so sah es im Anschnitt aus.

Walnussbrot im Anschnitt zum Vesper

Walnussbrot im Anschnitt zum Vesper

Dieses Brot ist nicht nur zum Vesper – hier ein Vesperwürstle auf einer mit Butter bestrichenen Scheibe des Walnussbrotes – ein Gedicht, ganz besonders gut passt es natürlich zu Käse.

2 Gedanken zu „Walnussbrot aus meinem Allroundteig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.