Knusprige Entenbrust auf Linsen

In der Servicezeit Essen und Trinken des WDR haben Martina Meuth und Bernd Neuner-Duttenhofer unlängst Gerichte mit Linsen vorgestellt, unter anderem diese knusprige Entenbrust auf Linsen.

Die Rezepte des Kochehepaars sind nicht überkandidelt, eigentlich fast immer interessant und nachkochenswert, und außerdem geben sie manchen wertvollen praxisnahen Tipp. Da jeder der Beiden während der Sendung etwas anderes zubereitet, kommt während der halbstündlichen Sendung eine ganze Menge an Anregungen raus, weit mehr als bei den TV-Ober-Gurus Johann Lafer und Alfons Schuhbeck, die einen nicht vernachlässigbaren Teil ihrer Sendezeit mit Selbstdarstellung bzw. Blödeleien verbringen.

Die Entenbrust mit den Linsen stand heute auf unserem Speiseplan. Und wir wurden auch diesmal von den beiden TV-Köchen nicht enttäuscht, ganz im Gegenteil.

Knusprige Entenbrust auf Linsen

Knusprige Entenbrust auf Linsen

Die Portionen waren reichlich, aber man gönnt sich ja sonst nichts 😉

Als Linsen haben wir – wie schon vor einiger Zeit in unseren Hähnchenkeulen Paëlla-ArtAlb-Leisa (Linsen von der Schwäbischen Alb) verwendet, die ungefähr mit den französischen Le Puy (Berg-) Linsen vergleichbar sind. Seit sie von der hiesigen Spitzengastronomie entdeckt worden sind, sind sie knapp und dadurch recht teuer geworden.

Ein wunderbares Gericht. Echt Spitzenklasse! Das gab es bei uns garantiert nicht zum letzten Mal.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: KNUSPRIGE ENTENBRUST AUF LINSEN
Kategorien: Geflügel, Ente, Gemüse
Menge: 2 bis 3 Personen

Zutaten

H LINSEN
200 Gramm   Alb-Linsen oder andere Berglinsen
      Salz, Pfeffer
1-2     Lorbeerblätter
2     Schalotten
2 Essl.   Butter
1     Rote Paprikaschote
1-2 Stangen   Stangensellerie
1 Schuss   Portwein
  Einige   Petersilienstängel
H AUSSERDEM
2     Entenbrüste (insgesamt 400-600 Gramm)
2     Thymianzweige
      Salz, Pfeffer
4 Essl.   Portwein
      Zitronensaft
1/8 Ltr.   Brühe
30 Gramm   Butter
      Balsamico
4 mittl.   Kartoffeln

Quelle

  Einem Rezept aus
  WDR – Servicezeit Essen & Trinken, 29.01.2010
  Thema: Linsen: Bunt und vielseitig
  Von Martina Meuth und Bernd Neuner-Duttenhofer
  weitgehend nachempfunden
  Erfasst *RK* 29.01.2010 von
  Ulli Fetzer

Zubereitung

Linsen:

Die Alb-Linsen aufkochen und mit dem Lorbeer auf kleinem Feuer etwa 45 Minuten garen. Die Schalotten fein würfeln, in der heißen Butter andünsten. Die Paprikaschote entkernen, die wattigen Innenwände entfernen und linsenklein würfeln. Die Fäden von der Stangensellerie entfernen und ebenfalls sehr klein würfeln. Beides zu den Schalotten geben und kurz mitdünsten. Salzen und pfeffern, einen Schuss Portwein zugeben und einkochen lassen. Am Ende die Linsen untermischen und einige Minuten ziehen lassen. Gehackte Petersilie unterrühren und abschmecken.

Entenbrust:

In der Zwischenzeit die Haut der Entenbrüste mit einem scharfen Messer kreuzweise einschneiden, so dass ein Karomuster entsteht. Mit der Hautseite nach unten in eine Pfanne legen und auf mittlerem Feuer langsam braten, bis die Haut wunderbar knusprig ist. Dabei die Thymianzweige in die Pfanne geben. Die Fleischseite salzen und pfeffern. Die Entenbrüste schließlich nach ungefähr fünf Minuten umdrehen und nun auf der Fleischseite sanft braten. Auf einem doppelt gelegten Stück Alufolie in den auf 100 Grad Celsius vorgewärmten Ofen legen und 15 bis 20 Minuten nachziehen lassen, bis das Fleisch innen saftig und durch und durch rosa ist.

Sauce:

Das Entenfett abgießen und in einem Schälchen auffangen. Den Bratenfond mit Brühe ablöschen, Portwein angießen, um die Hälfte einkochen und dann mit einem Stück Butter aufmixen. Die Soße mit Salz und Pfeffer, einem Spritzer Zitronensaft und Balsamico abschmecken.

Kartoffeln:

Die Kartoffeln pellen, in zentimeterkleine Würfel schneiden und in kochendem Salzwasser 5 Min. blanchieren. Abkühlen lassen. Mit zwei Esslöffeln Entenfett in einer beschichteten Pfanne golden braten, dabei immer wieder die Pfanne schwenken, damit die Würfel auf allen Seiten eine schöne Färbung bekommen. Am Ende erst salzen und pfeffern.

Anrichten:

Die Entenbrust schräg in dünne Scheiben schneiden. In die Tellermitte jeweils ein Linsenbett häufen, die Entenscheiben darauf anrichten und mit der Soße beträufeln. Die knusprigen Kartoffelwürfel daneben setzen.

is/uf: Alles hat gestimmt. Sehr gut!

=====

3 Gedanken zu „Knusprige Entenbrust auf Linsen

  1. Ulli Beitragsautor

    @karine, @Petra
    Das Gericht ist wirklich zu empfehlen, es hat alles gepasst und war trotzdem ganz ohne ‚Schnörksel‘!

    Die feinen Linsen mit den Gemüsewürfelchen gegart, die im Entenfett gebratenen Kartoffelwürfelchen, die Entenbrust, die Sauce. Hmmm!

    LG

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.