Gefüllte Muschelnudeln

Dieses Rezept von Tim Mälzer sollte schon lange nachgekocht werden, erst fehlten die passenden Nudeln und später der Enthusiasmus, wie das mitunter so geht. Nun kam – oh Wunder – einmal alles zusammen.

Die Muschelnudeln brechen leider sehr leicht, es ist gar nicht so einfach, sie unversehrt zu füllen. Übrigens hat auch Tim Mälzer gleich die doppelte Menge Nudeln gekocht, um für sein Gericht genügend intakte Muscheln übrig zu haben.

So sahen sie vor dem Gratinieren aus:

Gefüllte Muschelnudeln vor dem Gratinieren

Gefüllte Muschelnudeln vor dem Gratinieren

Bis auf den Fenchel, den nicht jeder mag, habe ich mich an Tim’s Angaben gehalten.

Und so sahen sie nach dem Gratinieren aus:

Gefüllte Muschelnudeln nach dem Gratinieren

Gefüllte Muschelnudeln nach dem Gratinieren

Leider kommt das Ergebnis nach dem Überbacken optisch nicht mehr wie gewünscht heraus. Geniessen ist eine Sache, Fotografieren eine andere – wie auch immer, man hat es gut essen können 😉

Den Fenchel in Tim Mälzers Originalrezept habe ich durch Chicoree ersetzt, welcher ganz gut zu den gefüllten Muscheln passte.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: GEFÜLLTE MUSCHELNUDELN
Kategorien: Nudeln, Gefüllt
Menge: 4 Portionen

Zutaten

20 Gramm Butter
20 Gramm Mehl
4 Essl. Pernod
500 ml Milch
Salz und frisch gemahlener Pfeffer
Muskatnuss (frisch gerieben)
12 groß. Muschelnudeln (Conchiglioni)
1 Scheibe Toastbrot
1-2 Essl. Fenchelsaat
250 Gramm Gemischtes Hack
1/2 Teel. Chiliflocken
40 Gramm Fein geriebener Parmesan
1 Ei (Kl. M)
2 Essl. Olivenöl
125 Gramm Mozzarella

Quelle

Nach ARD – Tim Mälzer kocht, 24.04.2010
So schmeckt Italien!
Erfasst *RK* 25.04.2010 von
Ulli Fetzer

Zubereitung

Für die Béchamelsauce Butter in einem Topf schmelzen. Mehl zugeben und unter Rühren 5 bis 6 Minuten farblos andünsten. Mit Pernod ablöschen, die Hälfte der Milch zugießen und unter ständigem Rühren aufkochen.

Die restliche Milch zugießen, erneut unter Rühren aufkochen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und die Sauce 20 bis 30 Minuten bei milder Hitze einkochen lassen. Dabei ab und zu umrühren.

Inzwischen Nudeln in reichlich kochendem Salzwasser bissfest garen. In einem Sieb abgießen und etwas abkühlen lassen.

Für die Hackmasse Toastbrot entrinden und in kleine Stücke zupfen. Fenchelsaat im Mörser grob zerstoßen. Hack, Toastbrot, Fenchelsaat, Chiliflocken, Parmesan und Ei mischen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Mozzarella in dünne Scheiben schneiden und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Eine Auflaufform mit 2 El Olivenöl ausreiben. Die Hackmasse in die Nudeln füllen und nebeneinander in die Auflaufform setzen.

Die Béchamelsauce zugeben und mit Mozzarella belegen. Im heißen Ofen bei 200 Grad (Umluft 180 Grad) auf der 2. Schiene 25 bis 30 Minuten goldbraun überbacken.

Mit gebratenem Fenchel anrichten.

Ilka: Statt Fenchel Chicorée genommen.

Zubereitungszeit: 1,25 Stunden

=====

5 Gedanken zu „Gefüllte Muschelnudeln

    1. Ilka Beitragsautor

      Vielleicht hattest du eine andere Sorte, ich habe nur die eine gefunden die ich verwendet habe. In einem ital. Laden haben wir mal welche gesehen, die waren einzeln verpackt das Stück für 60 Cent, so aufregend ist das Rezept dann auch wieder nicht, daß es mir den Einsatz wert gewesen wäre. Man sollte ja immer noch Ersatz haben falls welche zerbrechen.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.