Kategorie-Archiv: Süßspeisen

Rohrnudeln mit Apfelmus und Vanillesauce

Als ich das Rezept von Vincent Klink las, dachte ich mir, es müssen ja nicht immer Dampfnudeln sein, obwohl die natürlich immer ihren Platz auf meiner Speisekarte haben werden. Die Rohrnudeln sind etwas entspannter zuzubereiten, da man nicht so sehr aufpassen muß. Die Dampfnudeln können schon mal anbrennen, wenn man mal wieder am PC festsitzt und die Zeitschaltuhr nicht gehört hat.

Nach all der Völlerei über die Feiertage finde ich eine solche warme Süßspeise mal ganz lecker…

Rohrnudeln in der Form

Rohrnudeln in der Form

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: ROHRNUDELN MIT APFELMUS UND VANILLESAUCE
Kategorien: Süßspeise, Warm, Knödel
Menge: 4 Personen

Zutaten

H FÜR DIE ROHRNUDELN
400 ml   Milch
20 Gramm   Hefe
80 Gramm   Zucker
500 Gramm   Mehl
100 Gramm   Butter
2     Eier
1 Prise   Salz
1/2 Teel.   Abgeriebene Zitronenschale
H FÜR DAS APFELMUS
1/4 Ltr.   Weißwein oder Apfelsaft
5     Äpfel (möglichst Boskoop)
3-5 Essl.   Zucker
1     Zimtstange
H FÜR DIE VANILLESAUCE
1     Vanilleschote
60 Gramm   Zucker
400 ml   Milch
3     Eigelb
1 Essl.   Sahne

Quelle

  ARD-BUFFET
  Erfasst *RK* 06.01.2012 von
  Ilka Spiess

Zubereitung

Für die Rohrnudeln

Den Ofen auf 180 Grad Ober-Unterhitze vorheizen. 200 ml Milch mit der Hefe und einer Prise Zucker verquirlen und bei Raumtemperatur 10 Minuten gehen lassen.

Dann den restlichen Zucker, Mehl, 80 g Butter, Eier, 1 Prise Salz und die Zitronenschale hinzugeben und zu einem glatten Teig kneten. Eine Stunde gehen lassen, dann nochmal durchkneten und tischtennisballgroße Kugeln formen. Die Kugeln in einen gefetteten backofengeeigneten Topf oder Bräter geben. Restliche Milch darüber gießen und alles mit Butter bepinseln. Für ca. 30 Minuten in den Ofen schieben.

Für das Apfelmus

Wein oder Apfelsaft in einen Topf geben. Die Äpfel waschen und ungeschält mit dem Kerngehäuse (viel Pektin drin) in grobe Würfel oder Spalten schneiden.

Zucker und die Zimtstange mit den Äpfeln in den Topf geben. Alles aufkochen und bei geschlossenem Deckel 15 Minuten dünsten. Nach Geschmack noch etwas Zucker dazugeben. Wenn die Äpfel weich sind, alles durch ein grobes Sieb oder die Flotte Lotte passieren.

Für die Vanillesauce

Die Vanilleschote horizontal einschneiden und das Mark herauskratzen. Zucker und Vanillemark mit der Milch aufkochen. Gut durchkochen und noch einige Zeit ziehen lassen. Die Eigelbe mit einem Esslöffel Sahne kurz aufschlagen. Eigelbe in die heiße, nicht mehr kochende Milch einschlagen.

Auf schwachem Feuer oder im Wasserbad mit dem Schneebesen ständig am Topfboden rühren, bis die Flüssigkeit beginnt dick zu werden. Jetzt heftig schlagen, dabei den Topf vom Feuer nehmen, und solange weiter schlagen, bis der Topfboden seine Hitze abgegeben hat.

Anrichten

Die Rohrnudeln mit dem Apfelmus und der Vanillesauce anrichten.

=====

Rohrnudeln auf dem Teller mit Apfelmus und Vanillesauce

Rohrnudeln auf dem Teller mit Apfelmus und Vanillesauce

Sie sind wunderbar luftig aufgegangen, selbst für nicht Süßschnäbel wie mich eine feine Abwechslung :-)

Weihnachtsessen 2011 – Dessert: Panna Cotta mit Orangen

Als Dessert gab es eine Panna Cotta nach einem Rezept von Alfons Schuhbeck, das mit etwas weniger Kalorien daher kommt als üblich.

Pannacotta mit Orangen

Pannacotta mit Orangen

Sehr gut mit den marinierten Orangen.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: PANNA COTTA
Kategorien: Süßspeise
Menge: 4 Portionen

Zutaten

200 ml   Milch
400 Gramm   Sahne
1     Vanilleschote
1 klein.   Stück Zimtstange
1 Streifen   Unbehandelte Zitronenschale
1 Streifen   Unbehandelte Orangenschale
50 Gramm   Zucker
4 Blätter   Gelatine

Quelle

  Alfons Schuhbeck – Kulinarische Städtereise
  Florenz – ISBN 3-932023-56-0
  Erfasst *RK* 07.01.2004 von
  Ilka Spiess

Zubereitung

Die Milch mit der Hälfte der Sahne, der aufgeschlitzten Vanilleschote, der Zimtstange, den Zitrusschalen und dem Zucker aufkochen. Durch ein Sieb gießen und beiseite stellen.

Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen und in der heißen Milch- Sahne-Mischung auflösen. Abkühlen lassen und in den Kühlschrank stellen, bis sie anfängt zu gelieren.

Die übrige Sahne steif schlagen und unter die angesulzte Vanillemilch heben. In Portionsförmchen füllen und im Kühlschrank mindestens 2 Stunden durchkühlen lassen.

Die Förmchen in heißes Wasser tauchen und die Panna cotta stürzen. Dazu passen marinierte Beeren oder eingelegte Früchte.

Alfons Schuhbecks Tipp für dieses Rezept:

Panna cotta heißt auf italienisch »gekochte Sahne« und wird im Original ausschließlich aus Sahne hergestellt. Ich habe einen Teil Sahne durch Milch ersetzt und die Panna cotta so etwas schlanker gemacht.

(is):

Dazu mit Cointreau und Puderzucker marinierte Orangen. Für die Panna Cotta nach Möglichkeit geeignete Metallförmchen verwenden, da sich die Panna Cotta sonst beim Stürzen nur mit Nachhilfe vom Förmchenrand löst.

=====

Marinierte Pfirsiche und Amarettini-Sahne

Als Dessert zu unserem weihnachtlichen Roastbeef gab es marinierte Pfirsiche mit Amarettinibröseln und Himbeercoulis.

Marinierte Pfirsiche mit Amarettinisahne

Marinierte Pfirsiche mit Amarettinisahne

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: MARINIERTE PFIRSICHE MIT SAHNE UND AMARETTINI
Kategorien: Süßspeise, Warm, Obst
Menge: 2 Portionen

Zutaten

3 Essl.   Brauner Zucker
2 Essl.   Rum
4     Pfirsich-Hälften (Konserve)
150 ml   Sahne
50 Gramm   Amarettini (Mandelkekse)

Quelle

  Nach VOX – Das perfekte Dinner vom 23.12.2010
  Erfasst *RK* 23.12.2010 von
  Ilka Spiess

Zubereitung

Den braunen Zucker in eine Schüssel geben und mit dem Rum vermischen. Dann die Pfirsichhälften beigeben und die Schüssel luftdicht verschließen. Die Pfirsiche mindestens 3 Stunden in der Marinade ziehen lassen und zwischendurch die Schüssel immer wieder mal schwenken, damit die Pfirsiche von allen Seiten mit der Marinade gut bedeckt werden.

Die Sahne schlagen – mit oder ohne Zucker, je nach Geschmack. Die Amarettini mit den Fingern zerbröseln.

Anschließend die Pfirsiche ca. 1 Minute in der Microwelle erhitzen. Wer keine Microwelle hat, kann sie notfalls auch unter dem Grill erhitzen.

Zum Servieren die Pfirsiche mit der Schnittseite nach oben auf einen Teller legen, obendrauf einen Klecks geschlagene Sahne geben und die Amarettinibrösel zuletzt darüber verteilen.

Dazu Himbeercoulis.

=====

Kompott mit Joghurt und Gebrannten Mandeln

Tim Mälzer hat heute in der ARD-Serie Tim Mälzer kocht dieses Dessert vorgestellt, das uns so anmachte, dass es sofort nach der Sendung – mit dem, was im Haus war – zubereitetet wurde. Wie meistens bei Tim Mälzers Rezepten wurden wir nicht enttäuscht, ganz im Gegenteil.

 

Apfel-Aprikosen-Pflaumen-Kompott mit Joghurt und Mandeln

Apfel-Aprikosen-Pflaumen-Kompott mit Joghurt und Mandeln

 

Gegenüber dem Originalrezept habe ich für das Kompott außer Trockenaprikosen auch noch ein paar Trockenpflaumen verwendet. Statt Aprikosenkonfitüre, die gerade nicht im Haus war, selbstgemachtes Apfelgelee, statt griechischem Joghurt selbstgemachter Joghurt und last not least statt Walnüssen Mandeln.

Man hat’s essen können ;-)
(höchstes Lob eines schwäbischen Ehemanns für ein besonders guten Essen)

 

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: APRIKOSEN-PFLAUMEN-APFEL-KOMPOTT MIT JOGHURT UND MANDELN
Kategorien: Dessert
Menge: 4 Portionen

Zutaten

H KOMPOTT
1     Säuerlicher Apfel (z.B. Braeburn)
3 Essl.   Honig
150 Gramm   Getrocknete Aprikosen und Pflaumen, gemischt
1     Vanilleschote
200 ml   Apfelsaft
1     Zitrone: den Saft
2 Essl.   Apfelgelee
H MANDELN
6 Essl.   Zucker
1/2 Teel.   Zimtpulver
150 Gramm   Ganze Mandeln, geschält
H JOGHURT
400 Gramm   Joghurt 3,5%, selbstgemacht
      Puderzucker (auf Wunsch)

Quelle

  Nach einem Rezept von
  ARD.de – Tim Mälzer kocht, 20.02.2010
  Erfasst *RK* 20.02.2010 von
  Ulli Fetzer

Zubereitung

Apfel vierteln und entkernen. Die Apfelviertel längs halbieren und quer in Scheiben schneiden. Honig in einem Topf erhitzen, Äpfel zugeben und andünsten. Aprikosen und Pflaumen etwa vierteln und zugeben. Vanilleschote längs halbieren, das Mark herauskratzen und mit der Schote zu den Früchten geben. Apfelsaft und den Saft der Zitrone zugeben. Offen bei milder Hitze ca. 30 Minuten köcheln, dann leicht abkühlen lassen. Apfelgelee untermischen.

Inzwischen Zucker in einem Topf karamellisieren. Zimt und Mandeln zügig unterrühren, dann alles auf ein Stück Backpapier geben und abkühlen lassen.

Das Kompott in 4 Dessertgläser füllen. Joghurt kurz durchrühren, nach Wunsch mit Puderzucker süßen und auf das Kompott geben. Noch etwas abkühlen lassen.

Mandeln grob hacken und kurz vor dem Servieren auf dem Joghurt verteilen.

Das Kompott wird recht süß, statt dem Saft nur 1/2 Zitrone wie im Originalrezept, 1 ganze Zitrone ausgepresst und zugefügt.

=====

Gâteau Chocolat

Die Schlemmereien mit den mazerierten Orangen mit Grapefriuts gehen weiter. Zu Schokolade müßte das doch auch gut schmecken, dachte ich und habe mal diese kleinen Küchlein ausprobiert – öfter sollte ich das aber nicht machen, denn für die schlanke Linie eignen sie sich nicht unbedingt, der flüssige Kern macht schon ein wenig süchtig :-)

Gâteau Chocolat

Gâteau Chocolat

Bei den Backzeiten sollte man seinen Ofen gut beherrschen, die angegebenen 6 Minuten waren bei mir zu kurz. Vielleicht sollte man sie auch im oberen Drittel des Ofens einschieben, ich hatte sie in der Mitte und da waren sie nach der angegebenen Zeit noch sehr flüssig. Beim nächsten Anlauf werde ich mal Heißluft testen, vielleicht kommt es dann hin mit der kurzen Backzeit.

 

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: GÂTEAU CHOCOLAT
Kategorien: Süßspeise, Warm, Backen
Menge: 2 Personen

Zutaten

50 Gramm   Dunkle Schokolade (60…70% Kakao)
50 Gramm   Butter
20 Gramm   Zucker (etwa ein Eßlöffel)
1     Ei
1     Eidotter
3 Gramm   Mehl (etwa 1 Teel.)

Quelle

  Effilée
  Erfasst *RK* 31.01.2010 von
  Ilka Spiess

Zubereitung

Vorbereitung:

Zwei Förmchen, am besten aus Silikon, gut einfetten und mehlen. Butter und Schokolade im Wasserbad oder auf sehr kleiner Flamme schmelzen und mit dem Schneebesen gut durchrühren. Ei, Eigelb und Zucker mit dem Schneebesen schlagen, bis die Mischung dickflüssig wird und hell. Eine Küchenmaschine ist hierfür nicht so gut geeignet, damit wird die Masse leicht zu fest, zuviel Luft wird eingeschlagen und es kann passieren, dass der Kuchen später zu sehr aufgeht und platzt.

Die geschmolzene Schokoladen-Butter-Masse langsam in die Eiermasse gießen, dabei gründlich mit dem Schneebesen einrühren. Das Mehl durch ein Sieb hinzugeben und gerade eben darunterheben.

Die Masse in die Förmchen verteilen. Bis kurz vor dem Fertigstellen im Kühlschrank aufbewahren.

Fertigstellen:

Ofen auf 200-230 Grad vorheizen. Die Förmchen hineingeben und ca. 6 Minuten backen. Herausnehmen, ca. 1 Minute ruhen lassen. Den Kuchen vorsichtig aus dem Förmchen nehmen und servieren.

Variante:

Die Butter kann durch die gleiche Menge eines milden Olivenöls ersetzt werden. Das gibt einen Kuchen, der gleichzeitig etwas herber, aber auch leichter ist.

Tipps:

  • Es ist auf jeden Fall empfehlenswert, den Kuchen kaltzustellen, bevor er in den Ofen kommt. Dann gart er nicht so leicht durch, was schade wäre.
  • Der Geschmack wird natürlich von der Qualität der Schokolade beeinflusst, deshalb sollte man sich unbedingt eine feine Sorte gönnen.

=====

Hefebuchteln mit Pflaumenmus

Ich habe den Verdacht, dass mein süßer Zahn langsam auf Hochtouren kommt. Diese Buchteln haben so sensationell gut geschmeckt, daß ich sie bestimmt bald wieder zubereiten werde.

Unkompliziert sind sie allemal und wer die Vanillesauce aus der Tüte zubereitet – was ich nun doch nicht übers Herz brachte, es geht schließlich nichts über eine schöne Vanillesauce mit echter Vanille und Ei – hat ein total schnelles Essen auf dem Tisch. Der Hefeteig läßt sich schon am Vormittag zubereiten, wenn man die Hefe noch reduziert, geht er etwas langsamer und ist dann genau richtig, wenn man ihn braucht.

Die Füllung habe ich mit Trockenpflaumen gemacht, die ich in Zwetschgenwasser mariniert habe, wie am Ende des Rezeptes beschrieben. Das Aroma in Kombination mit Hagenbuttenkonfitüre, die ich so langsam einmal aufbrauchen wollte, hat sich so gut entwickelt, daß ich vermutlich bald mal wieder Hagebuttenkonfitüre nachkaufen muß.

Hefebuchteln mit Pflaumenmus in der Form

Hefebuchteln mit Pflaumenmus in der Form

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: HEFEBUCHTELN MIT PFLAUMENMUS
Kategorien: Süßspeise, Warm, Backofen
Menge: 4 Personen

Zutaten

475 ml   Milch (100 ml + 1/8 l + 1/4 l)
275 Gramm   Mehl ca.
75 Gramm   Zucker
2 Essl.   Zucker
      Salz
1     Ei (Gr. M)
75 Gramm   Weiche Butter (50g + 25g)
      Butter für die Form
21 Gramm   Frische Hefe
8 Teel.   Pflaumenmus
      – Ilka Dörrpflaumen in ‘Quetsch’ drei Stunden
      – mariniert
100 Gramm   Schlagsahne
1 Pack.   Soßenpulver "Vanille" (für 1/4 l Flüssigkeit;
      – ohne Kochen)
      – Ilka echte Vanillesauce zubereitet
1 Pack.   Bourbon-Vanillezucker
      Puderzucker zum Bestäuben

Quelle

  kochen & genießen LECKER Januar/Februar 09
  Erfasst *RK* 05.02.2009 von
  Ilka Spiess

Zubereitung

100 ml Milch lauwarm erwärmen. 275 g Mehl, 75 g Zucker, ca. 1/4 TL Salz, Ei und 25 g Butter in Flöckchen in eine große Schüssel geben.

Hefe in die Milch bröckeln und unter Rühren auflösen. Hefemilch zur Mehlmischung gießen und alles zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 45 Minuten gehen lassen.

Eine runde oder ovale Auflaufform fetten.

Hefeteig mit bemehlten Händen durchkneten und zu einer Rolle (5-6 cm Ø) formen. In 8 Scheiben schneiden. Jede Teigscheibe auf etwas Mehl rund (ca. 10 cm Ø) flach drücken.

1 TL Pflaumenmus in die Mitte von jedem Teigkreis geben. Ränder darüber zusammendrücken und den Teig dabei zur Kugel formen. Mit der Naht nach unten in die Form setzen. Ca. 30 Minuten gehen lassen.

Den Backofen vorheizen (E-Herd: 200 °C/Umluft: 175 °C/Gas: Stufe 3).

1/8 Ltr. Milch und 2 EL Zucker erwärmen, 50 g Butter darin schmelzen. Über die Buchteln gießen. Im heißen Ofen 25-30 Minuten backen. Evtl. nach 15 Minuten abdecken.

Für die Vanillesahne 1/4 Ltr. Milch, Sahne, Soßenpulver und Vanillezucker in einem hohen Rührbecher auf höchster Stufe 2 Minuten aufschlagen. Buchteln mit Puderzucker bestäuben und mit der Vanillesahne anrichten.

Eine ganz tolle Süßspeise, ich habe die Buchteln zunächst mit etwas Hagenbuttenkonfitüre bestrichen und darauf die marinierten Dörrpflaumen gegeben, schmeckt unglaublich gut!

=====

Nachbacken lohnt sich – für Süßschnäbel auf alle Fälle!

Hefebuchteln mit Pflaumenmus

Hefebuchteln mit Pflaumenmus

Zwetschgenknödel

Die Zwetschgenzeit ist unübersehbar angebrochen, da gehören diese Knödel unbedingt dazu. Diesmal mußte ich umständehalber auf Fertigkloßteig zurückgreifen – Ausnahmen bestätigen ja bekanntlich die Regel.

Sie haben trotzdem erstaunlich gut geschmeckt, man kann den fertigen Kloßteig also durchaus schon einmal einsetzen, wenn man für selbstgemachte Klöße aus gekochten Kartoffeln keine Zeit hat.

Zwetschgenknödel

Zwetschgenknödel

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: ZWETSCHGENKNÖDEL
Kategorien: Süßspeise, Knödel, Obst
Menge: 6 Knödel

Zutaten

300 Gramm Kartoffelkloßmasse (Fertigprodukt)
H FÜLLUNG
6 Schöne Zwetschgen oder Pflaumen
6 Würfelzucker
Slivovitz oder Zwetschgenschnaps
H KOCHSUD
4 Teel. Salz
2 Essl. Zucker
1 Vanilleschote (optional)
H ZIMTBRÖSEL
80 Gramm Weißbrotbrösel (selbstgemacht)
– keine gekauften Semmelbrösel (die sind zu fein)
80 Gramm Butter
2 Essl. Zucker
1/2 Teel. Zimt
H MANDELSAHNE
200 Gramm Sahne
2 Essl. Puderzucker
1 Teel. Mandellikör z.B. Amaretto

Quelle

Aus verschiedenen Rezepten zusammengestellt
Erfasst *RK* 16.09.2008 von
Ilka Spiess

Zubereitung

Zwetschgenknödel:

Die Zwetschgen waschen, halb aufschneiden und entsteinen. In jede Frucht statt des Steins einen kurz in Slivovitz getauchten Würfelzucker geben und die Zwetschge wieder zusammen drücken.

Den Kartoffelteig in sechs Portionen teilen und leicht flach drücken. In die Mitte jeder Teigscheibe eine Zwetschge geben, den Teig vorsichtig um die Zwetschge schließen und mit angefeuchteten Händen zu glatten Knödeln drehen.

Für den Kochsud in einem großen Topf Wasser mit dem Salz und dem Zucker aufkochen lassen. Die Vanilleschote hinzufügen und die Knödel darin fünfzehn Minuten ziehen lassen. Keinesfalls sprudelnd kochen!

In der Zwischenzeit die Zimtbrösel zubereiten. Dazu die Brösel in der erhitzen Butter langsam goldbraun werden lassen, kurz vor Schluß Zucker und Zimt zugeben und nochmals erhitzen, bis der Zucker geschmolzen ist.

Die Knödel mit dem Schaumlöffel herausheben, auf Küchenpapier abtropfen lassen und gleich in den Zimtbröseln wälzen.

Mandelsahne:

Sahne mit Puderzucker cremig aufschlagen und Mandellikör unterrühren. Die kalte Sahne passt sehr schön zu den warmen knackigen Knödeln.

=====

Pfirsich-Heidelbeer-Cobbler

Diese feinen kleinen Aufläufe kann ich wärmstens empfehlen, man kann sie praktisch mit allen zur Verfügung stehenden Früchten zubereiten. Der knusprige Deckel mit den warmen weichen Früchten, kombiniert mit einer Kugel Eiscreme, ist einfach prima.

Pfirsich-Heidelbeer-Cobbler

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: PFIRSICH-HEIDELBEER COBBLER
Kategorien: Süßspeise
Menge: 4 Portionen

Zutaten

3-4     Reife Aprikosen oder Pfirsiche, geachtelt
1 Tasse   Heidelbeeren
75 Gramm   Zucker
1/2 Teel.   Zimt
2 Teel.   Speisestärke
H TEIGDECKE
1 Essl.   Zucker
80 Gramm   Mehl
1 Prise   Salz
1 Teel.   Backpulver
      Butter und Mehl für die Form
3 Essl.   Butter, geschmolzen und wieder abgekühlt
75 ml   Schlagsahne
1 groß.   Ei
H AUSSERDEM
      Vanilleeis (optional)

Quelle

  Nach Martha Stewart Living
  Erfasst *RK* 20.08.2008 von
  Ilka Spiess

Zubereitung

Backofen auf 180°C vorheizen.

Auflaufförmchen, buttern und mit Mehl bestäuben.

Zucker, Zimt und Speisestärke mischen und über die vorbereiteten Früchte geben, gut durchmischen und zur Seite stellen.

Sahne, Ei und 2 El geschmolzene und wieder abgekühlte Butter mit einer Gabel vermischen.

Mehl, Salz, Backpulver und 1 EL Zucker mischen und die flüssigen Zutaten mit einer Gabel unterheben, mit den Händen leicht zusammenkneten damit ein kleiner Teig entsteht.

Die Früchtemischung auf 4 Auflaufförmchen verteilen. Den Teig in vier Portionen teilen, zu einem kleinen Teigdeckel formen (eventuell noch etwas Mehl einarbeiten) und auf die Förmchen geben.

Mit flüssiger Butter bestreichen und im vorgeheizten Backofen auf dem Backblech 15-17 Minuten backen, bis die Öberfläche gebräunt ist und die Früchtemischung brodelt.

Es läuft dabei etwas vom Fruchtsaft aus, das ist gewollt.

Noch warm, nach Wunsch mit einer Kugel Eiscreme servieren. Die Kombination warm und kalt schmeckt besonders gut.

=====

Pfirsich-Heidelbeer-Cobbler

Arme Ritter mit Pflaumenkompott

Was macht Frau, wenn ihr absolut nichts mehr einfällt, weil ihr die Hitze – will sagen das wunderbare Sommerwetter – ihr den letzten Verstand geraubt hat?

Zunächst schaut sie mal, was noch so alles an Essbarem im Haus ist. Zum Glück waren da noch ein paar Pflaumen, denen ich immer wieder auf den Leim gehe, wenn ich sie sehe – wohl wissend, daß ich sie wegen ihrer sauren Schale eigentlich überhaupt nicht mag und sehr viel lieber auf Zwetschgen warten würde.

Auch diesemal haben sie mich angelacht, sie sehen so süß und verführerisch aus, Frau kann einfach nicht widerstehen. Eine Testpflaume bestätigte mir, daß ich sie auch in diesem Jahr nicht mag, also müssen sie zu Kompott verarbeitet werden, als Begleitung zu armen Rittern – ich hoffe die armen Ritter mögen wenigstens Pflaumen, sonst haben sie heute richtig Pech gehabt – es heißt ja nicht umsonst ‘arme Ritter’.

Uns haben sie jedenfalls letztlich doch noch ganz gut geschmeckt – eigentlich esse ich ja lieber Habhaftes, aber gelegentlich mache ich mal eine Ausnahme ;-)

Arme Ritter mit Pflaumenkompott

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: ARME RITTER MIT PFLAUMENKOMPOTT
Kategorien: Süßspeise, Brot, Steinobst
Menge: 2 Portionen

Zutaten

2     Eier
4 Scheiben   Toastbrot, ohne Rinde
200 Gramm   Pflaumen
2 Essl.   Pflaumenmus
100 Gramm   Zucker
20 Gramm   Vanillezucker
100 ml   Rotwein
1     Zimtstange
1/4 Tasse   Apfelsaft
1/2     Zitrone, die Schale
40 Gramm   Butterschmalz
100 ml   Milch
1 Prise   Zimt
1 Schuss   Quetsch (Zwetschgenwasser) optional

Quelle

  Nach ARD-BUFFET
  Erfasst *RK* 21.09.1998 von
  Ilka Spiess

Zubereitung

Jeweils eine Scheibe Toastbrot kurz in Milch einweichen. Scheibe mit Pflaumenmus bestreichen, die nächste Scheibe darauflegen und andrücken.

Die Eier verrühren, darin die Scheiben wenden, in heißem Butterschmalz rasch goldgelb backen und abtropfen lassen.

Für das Pflaumenkompott den Zucker in einem Topf karamelisieren lassen und mit Rotwein und Apfelsaft ablöschen. Die Zimtstange, Vanillezucker sowie die abgeschälte Zitronenschale zugeben.

Alles einkochen lassen. Dann die Pflaumen waschen, entsteinen und sie in dem Sud kurz aufkochen lassen, mit einem Schuß ‘Quetsch’ nach Wunsch abschmecken.

Die gebackenen Brötchenscheiben nochmals mit Zucker und Zimt bestreuen und mit dem Pflaumenkompott servieren.

=====

Erdbeer-Baiser

Die Erdbeerzeit ist in vollem Gange, Himbeeren gibt es auch reichlich, so könnte es das ganze Jahr über weiter gehen.

Die Erdbeeren waren irgendwie zur Hälfte verschwunden – man sollte Naschkatzen einfach nicht in die KÜche lassen ;-) So habe ich dann gleich ein paar Himbeeren mit hinein gemischt, Schlaraffenland pur!

Normalerweise verwende ich keine Puddings oder Cremes, die man nicht kocht, in dem Fall bin ich dem Rezeptvorschlag gefolgt, was sich als ganz praktisch erwiesen hat, die pürierten Erdbeeren wurden nämlich schön gebunden. Man sollte einfach niemals nie sagen! Fazit: manchmal ist Convenience ok.

Erdbeer-Baiser

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: ERDBEER-BAISER
Kategorien: Süßspeise, Beeren
Menge: 2 Portionen

Zutaten

300 Gramm   Erdbeeren
2 Essl.   Zitronensaft
20 Gramm   Puderzucker
1 Essl.   Dessertsaucenpulver Vanille (ohne Kochen)
150 ml   Schlagsahne
20 Gramm   Baiser

Quelle

  essen & trinken für jeden Tag Nr. 6
  Erfasst *RK* 29.05.2008 von
  Ilka Spiess

Zubereitung

Erdbeeren waschen, putzen und vierteln. 100 g Erdbeeren, Zitronensaft und Puderzucker fein pürieren. Mit 1 EL Dessertsaucenpulver Vanille (ohne Kochen) anrühren, gut verrühren, übrige Erdbeeren untermischen und 5 Min. kalt stellen.

Schlagsahne steif schlagen. Baiser grob zerbröseln. Mit dem Erdbeerpüree und der Sahne in Gläser schichten und evtl. mit je 1 Erdbeere garniert servieren.

Zubereitungszeit 15 Minuten.

=====