Das Programm stellt sich vor…

» Das erste eigene Rezept

Diese Vorstellung soll natürlich kein Ersatz für einen Blick in die umfassende und komfortable Hilfe sein, die Sie im Hauptverzeichnis der Suite im Verzeichnis ‘Hilfe’ finden und direkt aus dem Programm heraus aufrufen können. Dort werden Sie ausführlich über die RkSuite informiert. Es lohnt sich, etwas Zeit zu investieren um die vielfältigen Möglichkeiten, die Ihnen die Suite bietet, kennen zu lernen.

Nachdem das Programm installiert wurde, öffnet sich der Hauptbildschirm mit dem Standardkochbuch.

RkSuite Bedieneroberfläche

Klicken Sie bitte auf das Bild, um die Bedienoberfläche mit der graphischen Rezeptansicht in voller Größe zu sehen!

Links sehen Sie den sogenannten Rezeptbaum, mit dem Sie durch Ihre Rezepte browsen können und auch ganz schnell im aktuellen Kochbuch suchen können.

Rezeptbaum

Den Inhalt des rechten Fensters können Sie mithilfe der darüberliegenden Karteireitern (Tabs) zwischen

Tabs (Karteireiter)

  • Rezept ansehen (grafische Rezeptansicht)
  • Rezept bearbeiten (hier können Sie kleinere Änderungen an einem bereits gespeicherten Rezept vornehmen)
  • Rezept suchen (die sogenannte ‘Erweiterte Suche’ u.a. mit logischen Verknüpfungen)
  • QuickEdit (den Rezepteditor)

umschalten.

Die Toolbar unterhalb der Menüleiste
Toolbar
erlaubt Ihnen den Schnellzugriff auf die wichtigsten Funktionen.

Das Erscheinungsbild der Rezeptansicht (Farben, Schriften), können Sie nach Ihren eigenen Wünschen konfigurieren.

Im mitgelieferten Kochbuch ‘Standard’ befinden sich ca. 100 Rezepte. Sie sind als Muster gedacht, mit denen der Anfänger ein bisschen experimentieren kann.

Wenn Sie eigene Rezepte in die Suite einfügen möchten, empfehlen wir Ihnen dafür ein neues Kochbuch anzulegen, das geht ganz einfach per Mausklick.

Da bei einem Update das Standard-Kochbuch überschrieben wird, wenn man bei der Abfrage übersieht, auf Update zu klicken, sind Sie damit sicher, daß Ihnen keines Ihrer kostbaren Rezepte verloren geht.

Sie haben dabei die Option, ein Kochbuch für englischsprachige Rezepte anzulegen, damit Sie Ihre Rezepte auch an Ihre englisch sprechenden Freunde weiter geben können.

Kochbuch / neues Kochbuch anlegen…

Geben Sie Ihren Wunschnamen für Ihr erstes eigenes Kochbuch in das Formular ein, z.B. ‘Meine Rezepte’.

» Das erste eigene Rezept

Ein Gedanke zu „Das Programm stellt sich vor…

  1. Mercedes Fernandez

    Ich lese gern (und beneide) Deine Rezepte, aber heute kommt eine Frage zum Programm.
    Ich schreibe meine Rezepte auf Spanisch mit einem spanischen Programm; damit bin ich nicht zufrieden, aber ich konnte nichts besseres finden. Dein Rezkonv-Programm habe ich getestet, ist bedienungsfreundlicher und bietet mir mehr Möglichkeiten. Da ich Deutsch gut verstehe, könnte ich damit arbeiten. Aber…

    - die Menge-Einheiten (Wörter wie Esslöfel, Stück…) werden automatisch konvertiert, das heisst, meine Menge Wörter auf Spanisch werden als Zutaten behandelt. Könnte ich irgendwo im Programm alle diese Wörter selber übersetzen, um dieses Problem zu beheben?
    - ich habe gelesen, Ihr habt vor, das Programm auf mehreren Sprachen zu übersetzen. Habt Ihr was Konkretes für Spanisch?
    - wenn es keine Möglichkeit für mich gibt, RezkonvSuite zu benutzen, kennst Du ein gutes Programm auf Spanisch?
    Vielen Dank im voraus (auch für Dein Blog – vor ein paar Tage wurde eine Zwetschgentorte nach Dir gebacken, mein Deutscher Mann hat sich riesig gefreut…)

    Mercedes Fernandez Varea

    Antworten

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>