Linsensalat mit Feta-Tomaten

Für den Tomaten Blog-Event habe ich mir überlegt, was man Feines zubereiten könnte.

Tomaten, die so richtig nach Tomate schmecken, gibt es ja selten genug. Wenn überhaupt, hat man jetzt die Chance, richtige Tomaten zu finden. Es ist mir auch tatsächlich gelungen, sehr aromatische Fleischtomaten zu ergattern und wenn sie, wie in diesem Rezept, angebraten werden, sind sie einfach köstlich.

Angebraten habe ich nach sehr langer Zeit zum ersten Mal wieder mit Rapsöl, das mir Ulrike von Küchenlatein geschickt hat, um mich zu überzeugen, daß Rapsöl wirklich gut schmecken kann und in der Tat, es schmeckt herrlich.

Da schiebt man jahrelang eine Aversion vor sich her, verweigert sich einem so feinen Produkt, um nun festzustellen, daß man in den vergangenen Jahren doch tatsächlich etwas versäumt hat.

Ulrike sei es gedankt, daß ich noch einmal die Kurve gekriegt habe 😉

Linsensalat mit Feta

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: LINSENSALAT MIT FETA-TOMATEN
Kategorien: Salat, Hülsenfrüchte
Menge: 2 Personen

Zutaten

H LINSEN
200 Gramm   Le Puy Berglinsen
      Salz
1     Zwiebel
1 Zweig   Salbei
H GEMÜSE
2     Fleischtomaten
150 Gramm   Fetakäse
2 Stangen   Staudensellerie
2     Möhren
1/2 Stange   Lauch
1     Schalotte
1 Bund   Schnittlauch
6 Essl.   Olivenöl oder Rapsöl
1 Essl.   Balsamico
1 Teel.   Grober Senf
1 Teel.   Zucker
      Salz und Pfeffer aus der Mühle

Quelle

  Frei nach Vincent Klink im ARD-Buffet
  Erfasst *RK* 10.06.2007 von
  Ilka Spiess

Zubereitung

Linsensalat:

Linsen in reichlich Wasser ca. 30 Minuten bissfest kochen und abschütten.

Wenn nötig, Fasern vom Staudensellerie abziehen und in kleine Würfel schneiden. Möhre und Lauch schälen und ebenfalls klein würfeln.

Schalotte schälen und würfeln. Schnittlauch fein schneiden. Staudensellerie, Möhre, Lauch und Schalotte in 2 EL Olivenöl andünsten, danach in eine Schüssel geben mit den Linsen mischen.

3 EL Öl mit Essig und Senf gut vermischen, mit Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken und den Linsensalat damit anmachen. Schnittlauch untermischen.

Tomaten:

Die Tomaten in Scheiben schneiden, mit Salz und Pfeffer würzen und in 1 EL Öl kurz anbraten. Die Scheiben in Hälften teilen.

Anrichten:

Den Linsensalat mit Hilfe eines Servier-Rings mittig auf die Teller plazieren und mit den angebratenen halben Tomatenscheiben umlegen, den in Streifen geschnittenen Feta darüber anrichten. Im Backofen-Grill überbacken, bis der Käse leicht schmilzt.

Sofort servieren.

(is)
Es wird immer empfohlen, Hülsenfrüchte ohne Salz zu kochen. Ich habe natürlich die Linsen gleich gesalzen. Hülsenfrüchte, die man ohne Salz aufsetzt, schmecken langweilig. Die immer wieder verbreitete Empfehlung, daß man Hülsenfrüchte erst nach dem Kochen salzen sollte, gehört in den Bereich der Legende. Es ist die Säure, die Hülsenfrüchte daran hindert gar zu werden, Salz schadet überhaupt nicht.

=====

3 Gedanken zu „Linsensalat mit Feta-Tomaten

  1. Feli

    Hallo Ilka,
    das sieht ja gigantisch aus. Fetakäse habe ich so noch nie probiert, es war mir nicht bewußt, dass man ihn auch braten bzw. schmelzen kann.
    Herzliche Grüße Feli

    Antworten
  2. lamiacucina

    wow, das sieht ja toll aus. Und dann noch mit den kleinen Linsen. Danke für den schönen Beitrag !!!

    (is) Gerne Robert, für deinen Event mußte ich mich ja besonders anstrengen du hast mir schon so viele Anregungen vermittelt! 🙂

    Antworten
  3. Pingback: RezkonvSuite » Blog Archive » Klare Linsensuppe mit GemĂŒse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.