Auberginenravioli mit Brokkoli und Tomatensauce

Cornelia Poletto hat mich zu diesem schönen vegetarischen Gericht inspiriert.

Auberginenravioli

So sahen die Auberginenravioli vor dem Garen aus.

Eigentlich wollten wir anschließend noch Putenschnitzel dazu braten. Nach dem Schoko-Blitzkuchen zum Kaffee war uns das aber ganz einfach zuviel und wir haben sie weggelassen. So wurden die Ravioli ohne Fleisch mit einer Tomatensauce und Brokkoli ein leichtes Abendessen.

Auberginenravioli mit Brokkoli und Tomatensauce

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: AUBERGINENRAVIOLI MIT TOMATENSAUCE UND BROKKOLI
Kategorien: Teigware, Gefüllt, Gemüse, Vegetarisch
Menge: 2 Portionen

Zutaten

H FÜR DIE RAVIOLI-FÜLLUNG
4     Auberginen
1 Bund   Thymian
      Meersalz, Pfeffer aus der Mühle
  Etwas   Natives Olivenöl
H FÜR DEN RAVIOLI-TEIG
250 Gramm   Mehl
150 Gramm   Nudelgrieß
4     Eier
1 Prise   Salz
H FÜR DIE TOMATENSAUCE
500 Gramm   Tomaten
1 Stange   Stangensellerie
1     Zwiebel
1     Knoblauchzehe
1 Bund   Basilikum
      Zucker, Meersalz, Pfeffer
      Natives Olivenöl Extra
H FÜR DIE BROKKOLI
      Brokkoli
      Nussbutter
H ZUM GARNIEREN
      Basilikumblätter
      Parmesanspäne

Quelle

  Nach Cornelia Poletto
  Erfasst *RK* 02.04.2008 von
  Ilka Spiess

Zubereitung

Die Füllung

Die Auberginen der Länge nach in zwei Hälften teilen. Beide Hälften mit etwas Pfeffer, Meersalz, 1 Thymianzweig und Olivenöl würzen. Die Hälften wieder zusammenklappen und die Auberginen in Alufolie einwickeln. Bei 180°C im Ofen ca. 1/2 Std. weich garen. Danach die Auberginenhälften auskratzen und das Fruchtfleisch mit Salz und Pfeffer abschmecken. Auskühlen lassen.

Der Ravioli-Teig

In der Zwischenzeit alle Zutaten für den Nudelteig in der Küchenmaschine zusammenrühren. Den Nudelteig in Folie wickeln und mindestens 1 Std. im Kühlschrank ruhen lassen.

Tomatensauce

Die Tomaten kurz in kochendem Wasser blanchieren. In kaltem Wasser abschrecken. Die Tomaten häuten, vierteln und die Kerne herausschneiden. Die Tomatenviertel in Würfel schneiden, mit einer Zwiebel, Knoblauch und Stangensellerie (alles fein gewürfelt) und Basilikumstreifen in Olivenöl andünsten. Mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker abschmecken.

Zur Fertigstellung der Ravioli den Nudelteig dünn ausrollen, kleine Häufchen von der Auberginenmasse auf die Teigplatten setzen und mit einem Raviolistecher zu Ravioli formen.

Die Ravioli in Salzwasser "al dente" garen.

Brokkoli

Den Brokkoli in Röschen teilen und 5 Minuten in kochendem Salzwasser blanchieren. Danach in Nussbutter schwenken.

Anrichten

Die fertigen Ravioli mit Tomatensauce und Brokkoli auf Tellern anrichten und mit Parmesanspänen und Basilikumblättern garnieren.

=====

6 Gedanken zu „Auberginenravioli mit Brokkoli und Tomatensauce

  1. Petra

    Hihi, wir kochen scheinbar auch öfters Ähnliches. Ravioli mit Auberginen stehen bei mir diese Woche auch auf dem Kochplan. Lavaterra hat neulich welche mit Auberginen und Bergkäse gemacht, die haben mich angelacht.
    Täusche ich mir, oder habt ihr die Nudeln nochmals kurz in der Pfanne mit Butter geschwenkt? Oder ist das nur mit Nußbutter begossen?

    Antworten
  2. Ilka Beitragsautor

    @ Eva – danke für die Blumen!

    @ Robert – ein sehr leichtes Gericht, es sollte ein Vorspeise sein, war dann aber komplett ausreichend, meine Waage war auch dieser Meinung.

    @ Petra – du täuschst dich nicht, ich habe sie in Butter angeschwenkt, wenn sie schon so fleischlos daher kommen, dachte ich mir 😉

    Antworten
  3. Pingback: RezkonvSuite » Blog Archive » Lachs auf grünem Gemüse mit Tagliatelle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.